für Kinder ab 4 Jahre

Heute weiß man um die Bedeutung des Vorschulalters für die Entwicklung des musikalischen Interesses, aber auch um den positiven Beitrag einer musikalischen Früherziehung für die Gesamtentwicklung des Kindes. Alle Aktivitäten gehen vom Erleben und Denken des Kindes aus. Spiel und Geselligkeit sind dabei ebenso wichtig wie Konzentration und ernsthaftes Gestalten.

In der musikalischen Früherziehung treffen sich die Kinder in einer überschaubaren Gruppe (10 – 12 Kinder, 60 Minuten), in der sie zusammen mit anderen interessierten Kindern spielen und lernen.

Die Inhalte, die die Kinder spielend lernen und erfahren, werden folgenden Bereichen zugeordnet:

  • Singen und Sprechen
  • Bewegung und Tanz
  • Musik hören
  • einfacher Instrumentenbau und Instrumentalspiel
  • Kennenlernen unterschiedlicher Musikinstrumente
  • Inhalte des Musiklernens, soweit die für die Kinder schon wichtig und verstehbar sind.